Fortbildung für aktive Mitglieder

Die Hospizbewegung im Kreis Warendorf könnte ohne die Vielzahl an ehrenamtlichen Helfern die Arbeit, die sie leistet, nicht leisten. Um interessierte Menschen an die Aufgaben und Herausforderungen der Hospizarbeit heranzuführen haben wir ein System aus ständiger Bildung und Weiterbildung entwickelt. Voraussetzung für die Teilnahme an diesen Fortbildungsangeboten ist die Begleitervereinbarung, welche nach Beendigung der Vorbereitungskurse geschlossen werden kann. In dieser verpflichten sich die ehrenamtlichen Hospiz- und Trauerbegleiter auch zur Supervision.

 

Fortbildungen für aktive Mitglieder

Diese Fortbildungsangebote richten sich an alle aktiven Mitglieder, die die Vorbereitungskurse abgeschlossen haben und sich in der oder für die Hospizbewegung engagieren.
Es besteht die Gelegenheit, Erfahrungen aus den Vorbereitungskursen aufzufrischen und den Kontakt untereinander und zu den Koordinatoren*innen zu pflegen. Wenn nicht anders angegeben, werden die Veranstaltungen von den Koordinator*innen der Hospizbewegung moderiert und gestaltet.
Eine Anmeldung zu allen Veranstaltungen ist erforderlich!

Kinovormittag
Bewegte Bilder - bewegende Geschichten

"Nichts ist mehr, wie es war" - In diesem Film werden sechs Angehörige von Menschen, die Suizid begangen haben, begleitet. Der Beitrag zeigt, wie sie mit dem Verlust umgehen und ihren Alltag wiedererlangen.

"Viele Abschiede" - Dieser Film zeigt vier demente Menschen und die Auswirkungen ihrer Krankheit auf ihr soziales Umfeld.

Sonntag, 19. Januar 2020          Sonntag, 16. Februar 2020
jeweils um 11.00 Uhr
 
Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Seminarreihe mit Textarbeit
"Die Sache mit der Organspende..."
 
Die Organspende ist ein sehr vielschichtiges Thema, das aus ganz verschiedenen Perspektiven betrachtet werden kann und soll. Was bedeutet der Hirntod für den Tod und den vermeintlich (noch nicht "ganz") Toten? Wie verträgt sich der Wunsch, würdevoll zu sterben mit dem Wunsch, Organspender zu sein?
Den Teilnehmer*innen werden im Vorfeld Fachartikel zugesandt, die die Basis der jeweiligen Abende bieten.
 
Montag, 10. Februar 2020          Montag, 16. März 2020          Montag, 20. April 2020
jeweils von 17.30 bis 20.00 Uhr
 
Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Seminarreihe
"Hospizarbeit - Christliche Wurzeln"

Drei "Menschengeschichten" aus der Christengeschichte sollen helfen, unsere Motive zur Hospizarbeit zu klären, zu verstehen und zu überdenken.

Hiob - die Würde des Untröstlichen;
Jesus - der Gott-bei-uns;
Franziskus - mit unverbundenen Wunden.
 
Jan Frerichs, Theologe und Mitglied in der franziskanischen Ordensgemeinschaft OFS, Fernseh-Journalist (ZDF)
 
Donnerstag, 20. Februar 2020               Donnerstag, 13. August 2020               Donnerstag, 5. November 2020
jeweils von 18.00 bis 21.00 Uhr
 
Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

 

Wochenenden für Hospizbegleiter*innen

Das Leben (be)hüten...

Wir Menschen versuchen unser Leben verantwortungsvoll zu gestalten. Wir sind ganzheitliche Wesen, die sich zu orientieren suchen, um das Gute und Richtige zu tun. An diesem Wochenende wollen wir über uns und unser Leben nachdenken und es uns gut gehen lassen.

Gabi Ruggera, Koordinatorin im ambulanten Hospiz Berlin

Freitag, 16. Oktober  bis Sonntag, 18. Oktober 2020

Kolping-Bildungshaus-Salzbergen, Kolpingstraße 4, Salzbergen

Der Kostenbeitrag für die Unterkunft und die Verpflegung beträgt 90 Euro.

 

 

Fortbildungstage

Worum geht's vom Anfang bis zum Ende? "Lebensqualität" und "Würde"?

Begriffe wie "Lebensqualität" und "Würde" sind mit unseren einzigartigen und verschiedenen Leben und Lebensentwürfen eng verbunden. Leider waren sie viel zu oft und ahnungslos ver(sch)wendet. An diesem Begleitertag wollen wir mit diesem "Leben" auseinandersetzten und versuchen zu lernen, behutsamer mit diesen beiden zentralen Begriffen umzugehen.

Samstag, 22. Februar 2020, 9.00 bis 15.30 Uhr

Landvolkshochschule, Am Hagen 1, Waendorf-Freckenhorst

alternativ

Mittwoch, 26. Februar 2020, 9.00 bis 15.30 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

 

Die Generation der Kriegs- und Nachkriegskinder in der Hospizbegleitung

Das Erleben von Flucht, Hunger, Bombenangriffen, der Anblick von Toten und Verwundeten, der Verlust von Angehörigen oder die ständige Angst um Angehörige haben Spuren im Denken, Fühlen und Verhalten derer hinterlassen, die im 2. Weltkrieg Kinder waren. Heute begleiten wir viele dieser Menschen zu Hause, in Altenheimen oder im stationären Hospiz. Was sollten wir beachten? Und wie haben sich die Erlebnisse auch auf die Folgegeneration ausgewirkt?

 

Jan Gramm, Dipl. Psychologe, Friedberg

Samstag, 9. Mai 2020, 9.00 bis 15.30 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

 

 

Ethik und Sterbehilfe

"Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sonder aus Pflichten." (Albert Camus)

Vielleicht steht es der hospizlichen Bürgerbewegung gut zu Gesicht, das eigene Sterben in einen größeren gesellschaftlichen Zusammenhang zu stellen und davon auszugehen, dass unser eigenes Sterben mitunter genauso bedeutend sein kann, wie unser eigenes Leben.

Samstag, 31. Oktober 2020, 9.00 bis 15.30 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

alternativ

Dienstag, 03. November 2020, 9.00 bis 15.30 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Praxisbegleitgruppen

Ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen, die aktuell in einer Sterbebegleitung bzw. Trauerbegleitung oder im stationären Hospiz im Projekt "Bewohnen auf Zeit" tätig sind, können sich für dieses Angebot bei den Koordinator*innen melden bzw. werden von ihnen angefragt. In der Gruppe, die von einem Koordinator oder einer Koordinatorin moderiert wird, soll es im Rahmen einer kollegialen Beratung darum gehen, sich mit den in einer Begleitung auftretenden Situationen auseinanderzu-setzen und durch einen Perspektivenwechsel neue Handlungsspielräume zu erschließen.

 

Persönlichkeitsentwicklung durch Supervision

Ein Angebot für ehrenamtlich Engagierte, die in einer festen Gruppe mit externen Supervisoren ihre Rolle, ihr Handeln und ihr Erleben in ihrem Ehrenamt reflektieren möchten. Dabei ist es nicht notwendig, in einer Begleitung zu sein. In dem geschützten Rahmen der Supervision soll es mit Hilfe einer Supervisorin die Möglichkeit geben, neben der konkreten Situation auch die eigene Person in den Mittelpunkt der Reflexionen zu stellen.
Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt.
 
Maria Bomba, Supervisorin, Ahlen
 
ab Mittwoch, 25. März 2020, 10.00 bis 12.00 Uhr
 
alternativ
 
ab Dienstag, 15. September 2020, 16.00 bis 18.00 Uhr
 
Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Orientierungstag - Bewohnen auf Zeit

Wir als Hospizbewegung möchten für die Menschen, die nicht in ihrer häuslichen Umgebung sterben können oder wollen, eine vertraute Atmosphäre und normale Alltagsmomente zur Entlastung schaffen (vgl. Positionspapier der Hospizbewegung).

Alle aktiven Mitglieder, die normale Alltagsmomente im stationären Hospiz schaffen, entdecken und mitgestalten möchten, sind zu einem Orientierungstag eingeladen. Die Teilnahme ist Grundvoraussetzung für die ehrenamtliche Tätigkeit in unserem Hospiz.

Dienstag, 26. Mai 2020, 9.00 bis 15.30 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Arbeitskreis - Bewohnen auf Zeit

Dieses Fortbildungs- und Austauschangebot richtet sich an alle, die die Schulung "Bewohnen auf Zeit" gemacht haben.

Wohnen heisst zufrieden sein

Donnerstag, 9. Januar 2020, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Lebt oder wohnt man in einem Hospiz?

Dienstag, 16. Juni 2020, 15.00 bis 18.00 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Wohnräume sind geschützte Räume

Montag, 7. Dezember 2020, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Arbeitskreis für Trauerbegleiter*innen (AKT)

Dieses Fortbildungs- und Austauschangebot für Trauerbegleiter*innen im Kreis Warendorf und in Lippetal will das Engagement für trauernde Menschen unterstützen und fördern.

Aberkannte, von anderen nicht (an)erkannte Trauer
 
Donnerstag, 12. März 2020,  9.00 bis 12.00 Uhr
 
Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Trauer zerreißt. Ein lieber Mensch verstirbt, aber die Liebe nicht

Donnerstag, 28. Mai 2020, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

Geschwistertrauer

Dienstag, 10. November 2020, 15.00 bis 18.00 Uhr

Hospizzentrum, Im Nonnengarten 10, Ahlen

 

 

Thematische Angebote für die Aktiventreffen der Hospizgruppen

Auf Anfrage können die genannten Themen durch die Koordinatoren*innen des Vereins bei den Aktiventreffen gestaltet werden:

- Begleitung von Demenzkranken- Palliative Versorgungssysteme
- Trauerbegleitung- Assistierter Suizid
- Bewohnen auf Zeit, mitleben im Hospiz- Organspende
- Zärtlichkeit und Sexualität- Positionspapier des Vereins
- Kinder und der Begleitung- Begleitung in Einrichtungen
- Gespräche zur Patientenverfügung führen- Sprechenstundenbesprechung