Sommerakademie

Zwischen Hochmut und Demut steht ein Drittes, dem das Leben gehört, und das ist ganz einfach der Mut. (Theodor Fontane)

  Die Sommerakademie 2021 kann wie       angekündigt stattfinden

 

Wir freuen uns, dass wir wieder persönlich mit Ihnen in Kontakt treten können. Die Corona-Maßnahmen werden stufenweise gelockert. Zur Zeit prüfen wir, wie die im Jahresprogramm aufgeführten hospizlichen Veranstaltungen durchgeführt werden können. An dieser Stelle werden wir Sie über die weitere Entwicklung aktuell informieren.

Unter der Telefonnummer des Hospizzentrums sind wir für Sie und ihre Anliegen erreichbar.

 

Sommerakademie 2021 - lebensmutig

 

Eigentlich ist es völlig normal, dass es unterschiedliche Meinungen, Perspektiven, Sichtweisen, Ansichten, Einstellungen und viele Unterschiede mehr gibt. Doch es braucht auch manchmal den (Lebens-) Mut, um den Unterschied zu machen, gerade dann, wenn gesellschaftliche Konventionen und/oder Mainstream vom Unterschied betroffen sind.

In unserer Hospizbewegung ist es nicht zu leugnen, dass es einen Unterschied gibt zwischen der Anzahl der engagierten Frauen und Männer, und dass es auch in den Begegnungen zwischen hospizlich engagierten und betroffenen Menschen einen Unterschied zwischen Männern und Frauen gibt. Keinesfalls wollen wir mit den Fachvor-trägen unserer diesjährigen Sommerakademie die gesellschaftlich notwendigen Debatten zur Geschlechtergerechtigkeit und Gleichbe-rechtigung relativieren, doch wir wollen lebensmutig auch den Unter-schied wagen, um die Vielfältigkeit und Buntheit ganz unterschiedlicher Lebensentwürfe zu würdigen.

 

Bindung, Empathie, Freundschaft:
Auch etwas für mutige Männer
 
Dr. Horst Heidbrink ist Lehrbeauftragter der FernUniversität Hagen für Entwicklungs-, Sozial- und Moralpsychologie und Mitarbeiter des Arbeitsbereiches "Psychologie des Erwachsenenalters" mit einem besonderen Interesse für das Thema Freundschaft.

 

 

Wir brauchen Frauen, die sich trauen

Prof. Manuela Rousseau ist eine der wenigen Frauen mit langjähriger Erfahrung in deutschen Aufsichtsräten und seit 20 Jahren in der Beiersdorf AG, auch ist sie Professorin in vielen Organisationen und Ehrenämtern engagiert. Sie liest aus ihrem Buch über ihren ungewöhnlichen Weg bis in den Aufsichtsrat eines DAX-Konzerns und lädt dabei die Terilnehmer*innen zum Gespräch ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dr. Horst Heidbrink, Psychologe, Hamburg
 
Montag, 12. Juli 2021  19.30 Uhr
Lohnhalle, Zeche Westfalen 1, 59229 Ahlen
 
 
 
 
 
 
Prof. Manuela Rousseau, Autorin, Hamburg

Dienstag, 3. August 2021 19.30 Uhr
Lohnhalle, Zeche Westfalen 1, 59229 Ahlen