Patientenverfügung

Wir führen Gespräche zur Patientenverfügung

Für uns, die Frauen und Männer der Hospizbewegung im Kreis Warendorf e.V. ist eine Patientenverfügung keine Anordnung Ihres Willens, sondern eine Hilfe für Ihre Vorsorgebevollmächtigten, sowie für die Ärzte und Pflegenden Ihrem (mutmaßlichem) Willen gemäß zu handeln. Wir legen mit unserem Formular der "Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht" den Schwerpunkt nicht auf die konkreten medizinischen Wünschen, wir sehen darin vielmehr

  • eine Möglichkeit des Nachdenkens über das eigene Leben und Sterben
  • Anlass für ein Gespräch über das eigene Leben und Sterben mit An- und Zugehörigen
  • eine Chance und Möglichkeit, dass der eigene (mutmaßliche) Wille in Therapieentscheidungen Berücksichtigung findet, wenn jemand selbst nicht mehr entscheiden kann

Gerne unterstützen wir Sie im Gespräch bei den Überlegungen zu einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Wir informieren auch in Vereinen und Verbänden zu diesem Themenbereich.

Hier finden Sie ein Musterexemplar unserer Patientenverfügung

Die Patientenverfügung ist gegen eine Schutzgebühr von 3,00 Euro bei den örtlichen Ansprechpartner*innen oder im Hospizzentrum erhältlich.

Wir senden Ihnen gerne unsere Formulare per Briefpost zu.
Eine entsprechende Rechnung (Schutzgebühr + Porto) legen wir bei.
Nehmen Sie  Kontakt zu uns auf.